wolfsangler  
 
  Teil 2 23.09.2017 09:03 (UTC)
   
 
Unser Teich Teil 2
Teich und Fischbesatz:


Karpfen: ( Schuppen.- Spiegel und Zeilenkarpfen )
Viele unserer Karpfen stammen von Angeltrips.
Da unser Teich weitgehend sich selber überlassen wird, ist auch kein zusätzliches Füttern nötig, da ein starker Krebs und Muschelbestand vorhanden ist.
Seit dem wir keine Waller mehr im Teich haben, vermehren sich die Karpfen nun super, und die Brut wächst auch auf.
Eine Inzucht oder Verbuttung ist nicht zu erwarten, den durch die verschiedenen Angelausflüge, wurden auch unterschiedliche Genstämme besetzt.  



Schleien
Das selbe wie mit den Karpfen.

Karausche , Giebel
Mit dieser Art Karpfenfisch - Bauernkarpfen genannt, hat man keine Sorgen, denn er ist  eine Fischart die mit jedem Gewässer zurecht kommt, und auch den Speiseplan bereichert.

Zander
Wie im Teil 1 beschrieben, bekamen wir einen kleinen Besatz von unserem Schwager.
Weiter helfen wir bei Bekannten, Freunden usw. auch immer gerne beim Abfischen mit, wo schon mal die einen oder anderen 10-30cm Zander, als Geschenk in unseren Teich gewandert sind.



Hecht
Das selbe wie bei dem Zander, doch durch das trübe Teichwasser behält der Zander etwas die Oberhand, und der Hechtbestand hält sich im Grenzen.
Dadurch bringen wir auch keinen weiteren Hechtbesatz ein.

Wels ( Waller )
Aus Erfahrung wird man klüger .  
Ein Waller gehört in kein stehendes Gewässer und schon gar nicht in kleinen Teichen die man privat betreibt.  Er wächst hier bei uns sehr langsam, frisst alle Schleien und kleinere Karpfen.  


Das war der Wels den mein Bruder gehalten hat, und den mein Kumpel Gisi in seinem Teich hatte. 

Aal
Dazu schreibe ich nichts weiter, denn für mich gehört der Aal auf die Rote Liste.

Brachse, Blei, Brasse und Güster
Diese Arten sollte man auch niemals besetzen, denn der Fisch ist schlimmer als die Pest.   Sie stellt für den Karpfen die stärkste Nahrunskonkurrenz dar und ist eine echte Plage.
Selbst große Gewässer wie der Altmühlsee ( 350ha ) wird nicht Herr der Lage, und muß alle paar Jahre mit Netzen die Brachsen in Zaum halten.
Wir hatten unseren Teich schon oft abgefischt, danach keine Brasse mehr zurück gesetzt, doch immer wieder kamen kleine Fische wieder hoch und vermehrten sich rassend schnell.

Rotauge - Rotfeder ( Futterfische )
Diese Arten kamen bei uns im Teich, wegen den Welsen , niemals richtig hoch.
Daher an dieser Stelle mein Dank an Gisbert meinen Freund, der vor 2 Jahren seinen Teich aufgab und uns seinen Weißfischbestand übergab.   Fast mit der Lupe sortierten und trennten wir Rotfeder. - Auge, und Brachsen, wo ca 80 - 100kg Rotf.-Augen
( 5-20cm Größe ) bei uns besetzt wurden, und die Brassen bei einem Bekannten in seinem Raubfischteich landeten.   

Graskarpfen / Amur
Auch da machten wir den Fehler diese Art zu besetzen, denn sie haben fast unseren gesammten Rohrkolbenbestand gefressen und die Uferregionen am Ostufer vom schützenden Gras befreit, so daß dieses Ufer nun schutzlos dem Westwind ausgeliefert sind, und dieser langsam den Damm unterspült.  Größere Weiher vertragen dies bestimmt besser als so kleine Ökosysteme wie es bei uns der Fall ist.   



Große Teichmuschel (Anodonta cygnea) / Edelkrebs (Astacus astacus)
Muscheln nahm ich früher überall mit wo ich irgendwo bei einer Abfischaktion dabei war. Das selbe mit den Krebsen.   Damals war dies ein falscher Gedanke, denn um Arten oder Sorten machte ich mir keinen Kopf denn schnell hätte ich uns einen Neozoen einschleppen können ( Amerikanischer Fluss.- oder Signalkrebs )
Durch Forenhilfe , Bücher und Google wissen wir nun das wir die große Teichmuschel im Teich haben die nun sogar in Massen vorhanden sind.
Das selbe trifft auf unseren großen Krebsbestand zu, der bisher nur aus Edelkrebsen zu bestehen scheint, denn Laut eines Bestimmungsschlüssel habe ich noch keine andere Art bei uns bestimmen können.  






Dieser Teil 2 Bericht soll als kleine Hilfe und Denkanstoß für Hobbyteich.- Gartenteichbesitzer dienen, daß man vor dem Besatz sich etwas schlau macht, ob der Fisch überhaupt zu seinem Teich - Teichgröße - Teichbeschaffenheit und Standort passt, und ob die Fischart auch in dem gewissen Teich passt.
Mein Bruder und ich haben genügend Fehler in der Vergangenheit gemacht, die von Lesern hier auf meiner HP nicht wiederholt werden sollten.

Ratschläge zur jeweiligen Anzahl von Fischen kann und möchte ich hier nicht geben, da so etwas Unfug wäre.  Jeder einzelne Teich hat seine Eigenschaften, die bei einem Besatz mit zu berücksichtigen sind.  
Zum Beispiel:  Wasserzufluss ( Einlauf ) , Wasserwerte, Tiefe und Größe, Art des Ablaufes, Schlammpegel, Umfeld am Ufer, Wasserpflanzen die als Nahrung dienen können, Lage des Teiches u.v.m.   

Teil 3 folgt.....................







 
  Wolfi
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Time
  Werbung
"
  Skype
grenzwolfi
  Haftung und Copyright
Die Rechte der Fotos, Bilder, Berichten und Bauanleitungen , besitze alleine ich.
Jeder Diebstahl / Raubkopie wird ohne Rücksicht zur Anzeige gebracht.
Für die Werbung in meiner HP übernehme ich keine Haftung.

  News auf meiner Seite
Es sind neue Themen und Rubriken entstanden

Rezepte - Flusskrebs

Zu den Futter und Basteltips ist der selbstgebaute Futterplatz-Marker dazu gekommen.

Dazu Folgt gerade eine neue Kategorie, zum Thema Garten, Balkon , Grünzeug und Kräuter
  Aktuelles / Grüße / und Kurioses
Seit Dienstag den 27.07 10 bin ich aus dem Urlaub zurück.
Bericht ist in Arbeit, kleine Naturgalerie schon vorhanden.
http://wolfsangler.de.tl/Galerie/kat-6.htm



Heute waren schon 4 Besucher (19 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=